Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Über den Button können Sie diesen Hinweis schließen. Erklärung zum Datenschutz

RB 67 und RB 69 von Freitag, 1. März ab 22 Uhr bis Montag, 4. März 4 Uhr von Teilsperrungen betroffen

04.02.2019

Die Zuglinien RB 67, RB 69 und RE 6 sind in dem Zeitraum 1. März (22 Uhr) bis 4. März (4 Uhr) von Bauarbeiten der Deutschen Bahn in Bielefeld betroffen. Ab Montagmorgen läuft der Verkehr wieder normal.

• RB 67 Der Warendorfer (Bielefeld Hbf – Münster Hbf):
fällt zwischen Bielefeld Hbf und Rheda-Wiedenbrück aus. Die Fahrgäste können auf den RE 6 ausweichen.
• RB 69 Ems-Börde-Bahn (Bielefeld Hbf – Hamm – Münster Hbf): Die Zuglinie fällt zwischen Brackwede und Bielefeld Hbf aus und kommt baustellenbedingt in Brackwede 15 bis 20 Minuten später an. In Gegenrichtung fährt sie ab Brackwede im regulären Fahrplan. Zwischen Bielefeld Hbf und Gütersloh Hbf wird ein SEV mit Halt in Isselhorst-Avenwedde eingerichtet. Alternativ können die Fahrgäste auch mit dem RE 6 (kein Halt in Brackwede und Isselhorst-A.) fahren oder in Brackwede aussteigen und die StadtBahn-Linie 1 nutzen. Der Bahnhof Brackwede ist nicht barrierefrei.
• RE 6 Rhein-Weser-Express (Minden – Bielefeld – Hamm – Köln): Es kommt in Richtung Hamm zu Verspätungen von bis zu 15 Minuten.

ANSCHRIFT

Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL)
Geschäftsstelle Bielefeld
Niederwall 49
33602 Bielefeld

KONTAKT

Telefon: +49 521 / 3 29 43 30
Fax: +49 521 / 32 94 33 16
Kontaktformular